• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home News News Quartierverein Clean up Day 2017 in Untersiggenthal

Clean up Day 2017 in Untersiggenthal

E-Mail Drucken PDF

Der Quartierverein Bauhalde-Schiffmühle ist « Flügge « geworden

Nachdem sich die Gemeinde Untersiggenthal ab diesem Jahr vom Nationalen Clean up Day verabschiedet hat, beschloss der Quartierverein Bauhalde-Schiffmühle diesen Anlass in Eigenregie, jedoch mit Begrenzung auf das eigene Quartier durchzuführen. Die Utensilien, wie Greifzangen, Abfallsäcke etc. welche für das Sammeln benötigt werden, hat die Gemeinde in verdankenswerter Weise zur Verfügung gestellt. Die Bratwurst darnach, war dann jedoch wieder Sache des Vereinskassiers.
Trotz unruhiger Wetterlage trafen sich am Samstag, 09. September über 30 sammelfreudige Quartiermitglieder, etwa ein Dutzend Kinder und mehrere Vierbeiner um 09.00 Uhr beim Spieplatz Bauhalde, um die Idee des nationalen Clean up Days auch dieses Jahr in Untersiggenthal in die Tat umzusetzen. Die Idee, welche wenigstens einmal pro Jahr die Bevölkerung daran erinnern soll, den Wegwerfmüll nicht einfach am Strassenrand zu deponieren. Der Quartierverein der bisher den , von der Gemeinde organisierten Anlass seit fünf Jahren regelmässig tatkräftig unterstützt hat, beschloss diese Aktion auch durchzufüh-ren, obwohl die Gemeinde das Patronat nicht mehr wahrnimmt.
Motiviert und voller Tatendrang ergatterten sich die Teilnehmer ihre Utensilien wie Warnweste, Greifzange oder Abfallsack, um dann gezielt die von Vereinspräsident Hanspeter Schneider vorgegebenen Routen abzulaufen und vom täglichen Unrat zu befreien. So kamen insgesamt über 600 Liter Abfall zusammen, welcher nun, dank der Aktion unserer Umwelt und unseren Tieren keinen Schaden mehr zufügen kann. Es ist zu hoffen, dass die mitwirkenden Kinder daraus ihre Lehren ziehen und den Gedanken, dass man den Abfall nicht einfach am Strassenrand oder in der Wiese deponiert, in ihrem Umfeld weitertragen.
Arbeit macht hungrig, was unsere Organisatoren Hanspeter Schneider und Lukas Müller veranlasste, auf dem Bauernhof Areal der Familie Märki in der Schiffmühle, eine Festbeiz zu installieren. Die hungrigen Abfallsammler nahmen diese Einladung dankend an. Man verköstigte sich bei interessanten Gesprächen und liess den abwechslungsreichen Morgen noch mal Revue passieren. Das Wetter meinte es gut und so konnte dieser Clean up Day trocken zu Ende gebracht werden. Ein Dankeschön an alle Teilnehmer und vor allem an die Organisatoren. Wir freuen uns auf unseren nächsten Anlass – die Eröffnung des Advetsfensters am 02. Dezember mit Apéro an der Bauhaldenstrasse 25. Bis dann…

Aktualisiert ( Donnerstag, den 05. Oktober 2017 um 14:09 Uhr )  

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch